Fütterung

Das richtige Futter trägt im Besonderen zum Wohlbefinden Ihres Hundes bei.

Darum befürworten wir es natürlich, wenn Sie ihr eigenes Futter mitbringen möchten. Im Besonderen, wenn ihr Hund empfindlich auf Futterumstellungen reagiert.

Für alle die, die sich die „Schlepperei“ ersparen möchten – gerade bei längeren Aufenthalten ihres Hundes in unserer Hundepension oder für Hunde die Futterwechsel bevorzugen und daran gewöhnt sind, stellen wir gerne unsere Futtersorten zur Verfügung. Wir bieten verschiedene Sorten unterschiedlicher Hersteller im Trocken –und Nassfutterbereich an, sowie eine reichhaltige Auswahl an verschiedenen Frischfleischsorten mit Gemüse. Welches Futter ihr Hund dann von uns bekommen soll werden wir natürlich vorab genau besprechen und Sie können diese dann bei ihrer Onlinebuchen einfach angeben.

Sie fragen sich vielleicht wie das Füttern der Hunde in einer Hundepension von statten geht. Bei uns bekommt jeder Hund während seines Pensionsaufenthaltes einen eigenen Napf, aus dem nur er frisst. Die Hunde die in einer Gruppe zusammenleben werden auch gemeinsam gefüttert. Jeder Hund hat seinen eigenen Futterplatz, der mit ausreichen Abstand zum nächsten Futterplatz eingerichtet ist. Spätestens nach der dritten Fütterung suchen die Hunde ihre Futterstelle bereit von alleine auf sobald wir mit den Näpfen ins Zimmer kommen und so kann jeder Hund ganz in Ruhe und nach seinem Tempo fressen. Natürlich muss man bei einer neu zusammen geführten Gruppe anfangs etwas schauen wer wo und wann sein Futter bekommt und auch während des Fressens bleiben wir immer dabei und passen auf, dass nicht doch einmal einer aus der Reihe tanzt.

Grundsätzlich füttern wir 2x täglich – morgens bevor wir öffnen und abends nach Pensionsschluss. Aber auch Hunde, die z.B. aus gesundheitlichen Gründen eine dritte Mahlzeit benötigen finden während unserer Mittagspause genug Ruhe zum fressen. Die Gabe benötigter Madikamente verstehen sich bei uns von selbst und können auch einfach bei der Buchung angegeben werden.

Nun noch die Frage nach der Mahlzeit zwischendurch. Es ist natürlich etwas schwierig den Hunden, die in einer Gruppe zusammenleben, Leckerlis zu geben, an denen sie länger zu kauen haben. Deshalb bitten wir Sie, dass ihr Hund während des Aufenthaltes bei uns auf Kaustangen, Knochen oder ähnliches verzichtet. Für kleinere Leckereien zwischendurch haben wir eine abwechslungsreiche (hypoallergene) Leckerlibar eingerichtet, aus der wir hin und wieder gerne mal eine Runde ausgeben.